Die oberste Schicht des menschlichen Körpers ist Haut. Sie dient auch dazu schädliche Bakterien daran zu hindern in den Körper einzudringen. Eine laufende Pflege ist wichtig um die Haut gesund zu halten und sie vor Infektionen zu schützen, obwohl eine Akne aufgrund komplexer hormoneller Prozesse von Hautdrüsen erscheinen kann.

Haut kann grundsätzlich in zwei separate Typen eingeteilt werden: normal und ölig. Aknegefährdete Haut ist mit Mitessern und Pickeln normalerweise sehr ölig. Wenn die Haut vernachlässigt oder nicht richtig gepflegt wird, können diese Störungen sich zu schwerwiegenden Entzündungen oder letztendlich Narben der Haut verschlimmern. Akne ist die häufigste Hautkrankheit.

Menschen mit Akne sollten großen Werte auf eine richtige Hautpflege legen, auf die verwendeten Kosmetika aufpassen und sie sehr sauber halten. Jeder Mensch Person erfährt eine Form der Akne in seinem Lebensdauer. Die üblichste Zeit ist in jugendlichen Jahren, wenn hormonale Änderungen häufig Ausbrüche von Akne verursachen können.

Akne ist ein Hautproblem das Hautverletzungen – bekannt als „Pickel“verursacht. Die Öldrüsen der Haut produzieren zu viel einer öligen Substanz (Talg genannt), und das führt zu verstopften Poren. Pickel werden von Bakterien verursacht. Akne erscheint im Allgemeinen auf dem Gesicht, dem Rücken, der Brust und den Schultern. Obwohl eine leichte Akne keine schlimme Angelegenheit ist, kann schwerwiegende Akne zu ernsten Problemen wie permanentes Vernarben führen.

Es gibt eine Anzahl von Ursachen für Akne; zum Beispiel führen Hormone, Angst und Stress zu Hautproblemen. Frauen bekommen eher Akne als Männer, weil sich während der weiblichen Zyklen von Eisprung, Menstruation und Geburt die Hormone verändern und bestimmte Drüsen ankurbeln, die Akne verursachen.

Akne beginnt sich in Haarfollikeln zu entwickeln. Jeder Follikel enthält in einem Sack Öl. Diese Drüsen produzieren Talg, das Öl, das die Haut vor dem Austrocknen schützt. Wenn tote Haut in einem Follikel eingefangen wird, verbindet es sich mit dem Talg und schafft ein Komedo (Mitesser).

Es gibt 2 Möglichkeiten, wie sich der Mitesser entwickelt:

  • Whiteheads ("weißer" Mitesser) sind geschlossene Komedos, die als weißliches Knötchen unter der Haut sichtbar sind.
  • Ein normaler Mitesser (auch Blackhead genannt) dagegen ist ein offenes Komedo, und der dunkle Punkt (mit Hautfarbstoff Melanin beladen) ist auf der Haut sichtbar.

Wenn Mitesser in Kontakt mit Bakterien kommen, können sie schwerwiegende Akne verursachen.

Es ist wichtig ein grundlegende Kenntnis von Akne zu haben, wenn Sie Hautprobleme haben. Lernen Sie die verschiedenen Arten und Symptome kennen. Es ist wichtig zu wissen wie man Akne behandeln kann. Zuerst finden Sie jedoch heraus, wie die typischen Formen der Akne aussehen und dann welche Behandlungsoptionen bestehen.

Es gibt verschiedene Arten der Akne, jede mit eigenen bestimmten Symptomen.

 

Rat von Experten

Unsere Experten bieten Informationen und beantworten Fragen bspw. zu
  • Atopisches Ekzem
  • Kinderdermatologie
  • Akne und Rosacea
  • Vitiligo

Forum Derma-Experte

Falls Sie keinen Artikel hier finden oder weitere Informationen benötigen können Sie sich in unserem Forum Dermatologie zu allen Themen austauschen, wie
  • Dermatologische Infektionskrankheiten
  • Nagelpilz
  • Fußpilz und andere Hautpilzerkrankungen